Außenministerium - Tin cut off from home

Kinder haben das Recht auf Mitbestimmungfreie MeinungsäußerungEigentumSchutz vor Diskriminierungals Österreicher zu reisenEntfaltung Ihre PersönlichkeitBildungelterliche Fürsorgedie Möglichkeit Freunde einzuladenFreiheitsich als EU Bürger zu fühlenKontakt zu Großeltern ,aber wer hilft es durchzusetzen?

Децата имат право на участиесвобода на изказванеимотЗащита срещу дискриминацияда пътува като АвстриецРазгръщане на ЛичностаОбразованеРодителски Гриживъзможността да поканите приятелисвободада се чувствате като гражданин на ЕС ,но кой гарантира за прилагането им?

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Außenministerium

Das Außenministerium verweist darauf dass das Kindeswohl immer im Vordergrund steht und sieht sich nicht in der Pflicht Menschenrechtsverletzungen nachzugehen.
Австрийското външно министерство изтъква, че най-добрите интереси на детето винаги са на преден план, но същевременно не се смята за задължен да разследва нарушенията на правата на детето.
 
From: Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres <noreply@bmeia.gv.at>
Sent: Tuesday, August 14, 2018 8:49 PM
To: Gregor Blaha <gregor.blaha@hotmail.com>
Subject: Ihre Nachricht an das BMEIA
 
 
Sie haben folgende Nachricht an das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres via Kontaktformular auf unserer Website verschickt:
         
Betreff   
Hilfe   eingesperrt in Bulgarien
            
Mitteilung    
Mein Sohn Augustin Blaha 9 Jahre österreichischer Staatsbürger kann   leider seine Heimat nicht mehr besuchen und es wird ihm verwehrt die deutsche   Sprache zu erlernen ich wurde vor 5 Jahren geschieden und habe mich   hilfesuchend an die Botschaft gewandt die immer wieder jede Zuständigkeit von   sich weist und darauf verweist dass ich nur ausschließlich mit der Zustimmung   der Mutter oder durch erkämpfen des Sorgerechts (ich habe meinen Sohn ca. 100   Tage im Jahr und das geteilte Sorgerecht ist im Bulgarischem recht nicht   existent) dies möglich sei. Leider ist der Großvater ein oberer Militär hier   in Bulgarien so dass ich seit nunmehr 5 Jahren auf das Urteil warte sowie regelmäßig   aus mir nicht durchschaubaren Gründen eine Gehaltspfändung sowie eine Nacht   im Gefängnis verbringen musste. Gibt es eine Ansprechperson in Österreich an   die ich mich wenden kann. Ich habe eine große Familie und mein Sohn hatte   sehr guten regelmäßigen Kontakt.
Ich bitte um Hilfe
            
Vor-   und Zuname     
Gregor   Blaha
            
E-Mail
gregor.blaha@hotmail.com   
            
Land     
Bulgarien   
            
Telefon
+4367761931274   
       
Ihr Team BMEIA
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü